Drucken

Wie alles begann

Am 25. September 1989 trafen sich 13 junge Leute im Wohnzimmer von Josef Blender in Sohl, Gemeinde Herdwangen-Schönach. Josef Blender war Dirigent des Gesangverein SÄNGERLUST Aftholderberg und er setzte sich das Ziel jungen Menschen den Chorgesang näher zu bringen. Dieser Tag war die Geburtsstunde des Chors Chips & Flips.

 

Fortan trafen sich junge Leute immer dienstags in Josef’s Wohnzimmer zur allwöchentlichen Probe. Praktischer Weise war seine Frau Johanna auch mit von der Partie und sie sorgte für Chips und Flips zum Knabbern und viel Mineralwasser und Limonade zum Trinken.

Beim Jahreskonzert des Gesangverein SÄNGERLUST Aftholderberg (der „Jungchor“ wurde inzwischen in den Gesangverein integriert) fand der erste öffentliche Auftritt statt. Dies war im März 1990. „BEAUTIFUL SUNDAY“ war das erste Lied, das mit anderen Liedern wie z.B. LOLLIPOP, SONG OF THE SEASHORE u.v.m. für diesen Anlaß einstudiert wurde. Die Aufregung vor diesem ersten Auftritt war groß und zur „Beruhigung“ durften die „Jungchörler“ in der Pause den Gästen Saitenwürstchen servieren!

Dann war es Zeit für einen eigenen Namen und was lag da näher als sich an den Knabbereien zu orientieren ?!?!?  „CHOR CHIPS & FLIPS“ – das war von nun an unser Name. Auch der Probenraum (Blender’s Stüble) wurde im Jahre 1995 allmählich zu klein und wir mussten nach einer Alternative suchen. Im Dorfgemeinschaftshaus in Großstadelhofen fanden wir eine neue Heimat.